Musik aus Frankreich – Rheinisches Bläserheft 2021
Verlosung: Die Gewinner*innen stehen fest

3. Ökumenischer Kirchentag

oekt-21-ffm-w-cmyk

Jakob Haller Fachreferent für Kultur und Jugend beim Deutschen Evangelischen Kirchentag schreibt:

„Nach Gesprächen mit den zuständigen Behörden zur Einschätzung der Lage sehen wir uns gezwungen, den 3. ÖKT gänzlich neu zu denken.

Ein Programm mit einer Vielzahl von analogen Veranstaltungen und vielen Teilnehmenden vor Ort in Frankfurt wird nicht möglich sein, dies betrifft auch die Teilnahme, Auftritte und Konzerte von Bläser- und Sängerchören. Das Gemeinsame Präsidium hat in seiner Sitzung am 16. Dezember 2020 entsprechend die Entscheidung getroffen, dass Formate und Programm des 3. ÖKT komplett neu geplant werden müssen (angehängt findet Ihr unsere gestrige Pressemitteilung). Das bedeutet, dass die bislang vorgesehenen Veranstaltungen nicht umgesetzt werden können. Alle bereits angemeldeten Chöre und die Bewerber*innen für kirchenmusikalische Konzerte wurden von uns bereits darüber informiert. Das Anmeldefenster auf der Webseite wurde abgeschaltet. Bitte gebt diese Informationen zeitnah auch an Eure Chöre weiter.

Diese einschneidenden Entscheidungen haben die haupt- und ehrenamtlich Verantwortlichen mit schwerem Herzen getroffen. Wir bitten um Euer Verständnis und wünschen uns sehr, dass gemeinsames Musizieren in Nach-Corona-Zeiten wieder möglich sein wird, denn Kirchentage leben von einer starken Beteiligung der Bläserinnen und Bläser.

Ich danke Euch sehr herzlich für den gemeinsamen Weg, den Ihr mit uns für den 3. ÖKT gegangen seid. Wir sehen uns (spätestens) in Nürnberg 2023, so Gott will und wir leben.“