Bläserliteratur und CD

Musik aus Frankreich

Musik aus Frankreich – Rheinisches Bläserheft 2021


Hörprobe:

Das Bläserheft umfasst sechs Kapitel. Das erste Kapitel stellt große französische Komponisten von Josquin des Pres über Marc Antoine Charpentier, Cesar Franck, Alexandre Guilmant bis hin zu Maurice Ravel vor.
Kapitel zwei nimmt u. a. mit „Hört der Engel helle Lieder“, „Ich lobe meinen Gott“ und „Wir haben Gottes Spuren festgestellt“ die Lieder unseres Gesangbuches mit französischen Wurzeln in den Blick. Dabei sind eine Reihe neuer attraktiver Vorspiele, Begleitsätze und Zwischenspiele entstanden, die es sich lohnt zu entdecken.
Das Kapitel drei stellt vier geistliche Kompositionen der Romantik, weitgehend Adaptionen aus der Chormusik, vor, die für den gottesdienstlichen Gebrauch sehr geeignet sind.
Das darauffolgende Kapitel ist in dieser Form neu. Drei Werke für Orgel und Bläser. Aus Platzgründen werden ausschließlich die Bläserstimmen im Heft erscheinen. Die Orgelstimmen werden in einem Beiheft abgedruckt.
Höhepunkt des Heftes sind sicherlich die Auftragskompositionen für diese Ausgabe in Kapitel fünf. Stefan Mey führt die Bläserinnen und Bläser in einer Art Tour de France durch verschiedene Regionen Frankreichs von der Bretagne über das Loire-Tal und die Cote d'Azur bis final nach Paris. Jens Uhlenhoff setzt sich in seinem Werk mit Chagalls Bildern über die Arche Noah, Die Opferung des Isaaks und den Brennenden Dornbusch auseinander. Oder Dieter Wendel, er hat sich mit der Person des Kleinen Prinzen beschäftigt, der Hauptfigur eines der meistgelesenen Bücher der Weltliteratur von Antoine de Saint-Exupéry.
Das Abschlusskapitel versucht die französische Lebensart stimmungsmäßig wiederzugeben mit einer Auswahl von Chansonvertonungen und bekannten Filmmelodien.
Ergänzend zum Bläserheft wird wiederum ein Beiheft veröffentlicht. Hier finden sich nicht nur die Orgel- und Partiturstimmen für das Kapitel Orgel und Bläser, sondern auch Kurzandachten zu allen Choralbearbeitungen, Vorschläge für die Ausgestaltung eines Bläsergottesdienstes, Zeichnungen für den „Karneval der Tiere“, die Bilder von Marc Chagall sowie Humorvolles und Tiefgreifendes aus der Feder von Friedemann Schmidt-Eggert.
Auch eine CD mit einer Vielzahl an Stücken aus dem Bläserheft haben wir mit Con Spirito und einem Soloquartett kurz vor der Sommerpause eingespielt. Sicher können diese Einspielungen eine Hilfe sein, einen Zugang oder auch eine Klangvorstellung für die neue Literatur zu gewinnen.

Musik aus Frankreich – 2020
Bläserheft: 13 €
Beiheft: 10 €
Trompeten in B: 10 €
CD: 17 €
Literatur

Musik aus Italien – Rheinisches Bläserheft 2017


Im Mittelpunkt des Heftes stehen Gesangbuchlieder, die in irgendeiner Weise mit Italien verbunden sind. Dazu gehören Bearbeitungen zu „ In dir ist Freude“, „O du fröhliche“ oder „Laudato si“. Verschiedene Auftragskompositionen von Stefan May („Miniaturen“), Tobias Wember hier bitte Link auf ihn als Posaunenwart (zum „Sündenfall“ von Michelanglo) oder Ulf Pankoke („Harlekin“) gehören ebenso dazu wie Bearbeitungen von Stücken italienischer Meister wie Gabrieli, Corelli, Marcello oder Rossini. Italienische Opernhighlights sowie beispielhafte Stücke aus der Unterhaltungsmusik komplettieren das Heft, das insgesamt 148 Seiten umfasst. Dazu ist als Einstudierungshilfe eine CD mit einer Vielzahl der in dem Bläserheft veröffentlichten Literatur erschienen. Außerdem gibt es ein kleines Beiheft mit Liedandachten für den Gebrauch in den wöchentlichen Übungsstunden, einem ausgearbeiteten Bläsergottesdienst sowie für jede Auftragskomposition einen ausgearbeiteten Gottesdienst- oder Konzertbaustein.

Musik aus Italien – 2017
Bläserheft:16 € (für Mitgliedschöre 12 €)
CD: 15 €
Literatur

Musik aus dem östlichen Europa – Rheinisches Bläserheft 2013


In diesem Heft wirt Musik aus Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Russland und dem Baltikum vorgestellt. Dazu gehören Bearbeitungen zu „Seht die gute Zeit ist da“, „Du schöner Lebensbaum“ aus Ungarn oder „Unfriede herrscht auf der Erde“. Eine besondere Herausforderungen stellen die beiden Auftragskompositionen dar: Dieter Wendel hat sich des sorbischen Märchens „Krabat“ angenommen und zeichnet die Atmosphäre dieser düsteren Geschichte in Tönen nach. Ulf Pankoke hat Motive der „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorsky in einer Collage verarbeitet. Natürlich sind auch Arrangements bekannter Werke großer Meister der Musikgeschichte (Dvorak, Schostakowitsch, Rachmaninow, Tschaikowsky, Borodin) enthalten.

Musik aus dem östlichen Europa – 2013
Bläserheft 12 €
CD 15 €
Literatur

Musik aus Skandinavien – Rheinisches Bläserheft 2009


In diesem Heft gibt es sowohl vertraute als auch neue Klänge aus dem europäischen Norden. Dazu gehören Werke von Edvard Grieg oder Jean Sibelius, aber auch eher unbekannte Komponisten wie Niels Wilhelm Gade oder Trygve Madsen, deren Werke die stilistische Vielfalt von barockem Glanz über die romantische Wärme bis zur konstratreichen Moderne abbilden. Choralgebundene Musik wie „Herr deine Liebe“, „Bewahre uns Gott“ oder „Strahlen brechen viele“ gehört ebenso dazu wie volkstümliche Musik bis hin zu Bearbeitungen von ABBA-Songs.

Musik aus Skandinavien – 2009
Bläserheft: vergriffen
CD: 15 €
011-04-Musik-England-1024×682

Musik aus England – Rheinisches Bläserheft 2005


Anlässlich des Rheinisches Kirchenmusikfestes 2005, welches unter dem Motto „Musik aus England“ steht, ist das erste Heft aus der beliebten Reihe „Musik aus ....“ entstanden. Aufgabe war es insbesondere, Musik für den gottesdienstlichen Gebrauch und für musikalische Feierstunde und Konzerte zu erstellen. Die Sammlung enthält Bearbeitungen verschiedener Choräle wie „Die Kirche steht gegründet“, „Lobe den Herren“ oder „Herbei o ihr Gläub’gen“. „Rule Britania“ fehlt ebenso wenig wie Musik festliche Musik von Henry Purcell oder eine „Suite im englischen Stil“ von Traugott Fünfgeld“. Und auch in der ersten Ausgabe der beliebten Reihe gibt es bereits sehr poluäre Stücke wie „Streets of London“ von McTell, „Jesus Christus – Superstar“ von Andrew Lloyd Webber und einige Songs von den Beatles.

Musik auf England – 2005
Bläserheft: vergriffen
CD: 12 €
Die Bläserhefte sowie dazu erschienene CD’s mit jeweils einer Auswahl von Stücken aus dem Heft sowie Begleitmaterial für Konzerte und Gottesdienste können über die Geschäftsstelle oder den einschlägigen Musikalienhandel bezogen werden.

Ein weiteres großes Angebot an Noten, CD’s und weiteren Artikel kann direkt über den Web-Shop des CVJM-Westbundes bezogen werden.